Marianne Buggenhagen ist Schirmfrau des Netzwerks behinderter Frauen Berlin e.V.

(www.marianne-buggenhagen.de) die Schirmfrauschaft für das Netzwerk übernommen

Frau Buggenhagen ist eine Leichtathletin mit herausragender Sportkarriere im Behindertensport. 1993 wählte der Verband der Deutschen Staatsbürgerinnen sie zur Frau des Jahres, 1994 wurde sie vor Franziska van Almsick und Steffi Graf zu Deutschlands Sportlerin des Jahres gewählt, sie ist Ehrenbürgerin ihrer Heimatstadt Ueckermünde und zwei Schulen (in Berlin und in Darlingerode) tragen ihren Namen.

Trotz ihrer überragenden sportlichen Erfolge (9 Goldmedaillen bei 5 Paralympics,3 Weltrekorde im Kugelstoßen, Diskuswerfen und im Mehrkampf, Weltmeister-, Europameister-und 130 nationale Titel) sieht sich Marianne Buggenhagen nicht als Star im Behindertensport.
Aber ein Vorbild möchte sie gern sein.
Die Stärkung behinderter Mädchen und Frauen und ihres Selbstvertrauens  liegt ihr besonders am Herzen.<br>
Dabei verkörpert Marianne Buggenhagen auf eindrucksvolle Weise wichtige Ziele des Netzwerks behinderter Frauen Berlin e.V., wie das Weitervermitteln des Selbstbestimmt-Leben-Gedankens und die Sensibilisierung der Öffentlichkeit.


TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION