kobinet-nachrichten

Tagesaktuelle Nachrichten zur Behindertenpolitik
  1. DRESDEN (kobinet)Mit Hilfe der Förderung der Aktion Mensch stellt sich der Landesverband Selbsthilfe Köprperbehinderter Sachsen mit dem Projekt „Bischofswerda Inklusiv – Ein Netzwerk ohne Barrieren“ ein weiteres Mal konkrete Aufgaben zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention und Inklusion.In den nächsten fünf Jahre soll die Teilhabe von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung in der Kreisstadt Bischofswerda und ihren Gemeinden nachhaltig gefördert und eine rege Beteiligung am Inklusionsprozess in der Gemeinde erreicht werden.

    Quelle

  2. Berlin (kobinet)Nach den ersten „Gedanken zum Coronavirus“, die am 22. März in den kobinet-nachrichten erschienen sind (https://kobinet-nachrichten.org/2020/03/22/gedanken-zum-corona-virus/), und einer Zwischenbilanz vom 26. April („Gedanken zum Coronavirus, Teil 2“;https://kobinet-nachrichten.org/2020/04/26/gedanken-zum-coronavirus-2-teil/), beschäftigt sich der dritte Teil mit dem Ausstieg aus dem „Shutdown“ und der Zukunft von Menschen mit Behinderung nach der Corona-Krise.

    Quelle

  3. Bremen (kobinet)"Portrait eines herzlich lachenden Mannes mittleren Alters, der direkt in die Kamera blickt." So beschreibt Kassandra Ruhm ihr 23. Poster der Woche aus ihrer Reihe "bunt ist schöner" - eine Poster-Serie über Vielfalt und Inklusion, die sich für Respekt vor unterschiedlichen Lebensweisen einsetzt.

    Quelle

  4. Kassel (kobinet)Heute Abend, am 5. Juni 2020, wurde das nunmehr 14. Sommercamp für ein selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen eröffnet. Anders als ursprünglich im Jugendgästehaus in Duderstadt geplant, findet das Sommercamp dieses Mal online und kreativ statt. Die Auftaktveranstaltung per Zoom-Konferenz war auf jeden Fall ein gelungener Start, der Lust auf mehr macht, wie mehrere Teilnehmer*innen kommentierten.

    Quelle

  5. Berlin (kobinet)Der Sozialverband Deutschland begrüßt heute vom Ansatz her das Krisenbewältigungs- und Konjunkturpaket der Bundesregierung, hätte sich allerdings weiterführende Maßnahmen aus dem Bereich „Soziales“ gewünscht. "So wäre etwa ein Investitionsprogramm ‚Barrierefreiheit‘ dringend geboten", erklärte Verbandspräsident Adolf Bauer.

    Quelle

  6. Berlin (kobinet)Das Berliner Landesantidiskriminierungsgesetz markiert einen historischen Moment. "Mit dem neuen Gesetz sendet Berlin ein starkes Signal gegen Diskriminierung und konkretisiert den im Grundgesetz verankerten Gleichheitsanspruch", erklärte heute der Antidiskriminierungsverband Deutschland.

    Quelle

  7. Berlin (kobinet)Wir sind wieder da! Die Selbsthilfe-Kontaktstellen in Berlin öffnen nach und nach ihre Türen für Selbsthilfegruppen, wird in der Berliner Behindertenzeitung annonciert.

    Quelle

  8. Hollenbach (kobinet)Erinnern wir uns, vor erst wenigen Wochen zeigte sich unsere Gesellschaft überschwänglich dankbar gegenüber plötzlich systemrelevanten Berufen wie den Pflegern. Man klatschte von Balkonen und sang ihnen Hymnen. Der Gesetzgeber konnte da nicht abseitsstehen und versprach als Anerkennung für deren aufopfernden Dienst eine Prämie.

    Quelle

  9. Berlin (kobinet)Tobias Orthuber und Yannick Andricek aus München bereiten sich auf die Prüfungen zum Fachabitur vor. Beide können aufgrund ihrer Behinderung keine Atemschutzmaske tragen und hoffen auf das Verständnis ihrer Mitmenschen. Darauf weist heute die Aktion Mensch hin.

    Quelle

  10. Bremen (kobinet)Thomas Bretschneider vom Martinsclub Bremen hat heute einen Kommentar mit dem Titel "Inklusion ist nicht verhandelbar!" an kobinet geschickt. "Die gesellschaftliche Beteiligung von Menschen mit Beeinträchtigung ist verbrieft und nicht verhandelbar", schreibt er. "Doch in der Corona-Zeit scheint dies nicht zu gelten."

    Quelle

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION