Gruppen


  

„Erwerbslos, krankgeschrieben, erwerbsgemindert?"

Selbsthilfegruppe

Gesundheit und Arbeit lassen sich manchmal schwer miteinander vereinbaren. Gerade Frauen mit gesundheitlichen Einschränkungen leiden darunter ganz besonders. Diese Gruppe eignet sich für Frauen, die sich austauschen und gegenseitig unterstützen wollen, neue Perspektiven zu finden, die gut für sich sorgen wollen oder einfach nur üben durchzuatmen, ohne Stress und Erwartungsdruck. Wir eignen uns Wissen an, tanken Kraft durch Entspannungsübungen. Wir sind offen und freuen uns auf Deine Ideen.

Bei Interesse bitte im Netzwerk melden.

Termine:       

Jeden 2. Montag im Monat, 18.00 bis 20.00 Uhr:

9. Juli, 13. August, 10. September, 8. Oktober, 12. November und
10. Dezember 2018

Ort: Netzwerk

 

Wohin mit meinem Schmerz?

Selbsthilfegruppe für Frauen* mit chronischen Schmerzen

Andauernde oder immer wiederkehrende Schmerzen haben oft erhebliche Auswirkungen auf unsere Lebensqualität, unseren Aktivitätsradius und die Bewältigung des Alltags. Im schlimms­ten Fall zermürben sie uns so sehr, dass sie uns um Lebens­freude und Leichtigkeit bringen. Auch in unserem Umfeld, der ärztlichen Versorgung und nicht zuletzt in uns selbst treffen wir z. B. mit unserer leidvollen Unleidlichkeit nicht immer auf Ver­ständnis und Mitgefühl. Gemeinsam und auf ganz verschie­denen Wegen wollen wir uns unseren unterschiedlichen Schmerzerfahrungen und Bewältigungsversuchen nähern. Wir wollen immer wieder aufs Neue erforschen, was wir brauchen.

Beim ersten Treffen bitte einen Gegenstand als Symbol für den eigenen Schmerz mitbringen.

Wir freuen uns auf weitere Frauen*. Bei Interesse bitte im Netzwerk melden:
Tel. 617 09 168 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Termine:      

Ab September jeden 3. Donnerstag im Monat, 18.30 bis 20.30 Uhr:

20. September, 18. Oktober, 15. November, 20. Dezember 2018

Ort: Netzwerk

  
 

Junge Frauen*@Netzwerk

Gründung Gruppe

Wir suchen junge Frauen* mit Behinderungen/chronischen Erkrankungen, die sich von den Strukturen der herkömmlichen "Behindertenhilfe" oder von klassischen Selbsthilfegruppen oder den Angeboten „älterer“ Frauenprojekte nicht so recht angesprochen fühlen und die Lust haben, ihre eigene Form des Austauschs zu entwickeln.

Sobald sich genügend Frauen angemeldet haben, kann die Gruppe starten.

Bei Interesse bitte im Netzwerk melden,
Tel. 617 09 168 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


  

Selbsthilfegruppen für Frauen* mit Multipler Sklerose

Anteil nehmen am Leben der anderen, Erfahrungen austauschen, Solidarität erleben, Verzweiflung teilen, lachen, Kontakte genießen, Neues entwickeln. Eine sehr lebendige Gruppe unterschiedlichster Frauen, die auch mit der MS ihren eigenen Weg suchen, trifft sich jeden 1. Mittwoch im Monat im Netzwerk. Bärbel Schweitzer, Diplom-Psychologin und selbst MS- betroffen, begleitet die Gruppe.

Bei Interesse bitte erfragen, ob ein Platz frei ist, Tel. 617 09 168

Begleitung der
Gruppe:                  

Bärbel Schweitzer, Diplom-Psychologin und selbst MS-betroffen
Termine:                     
Jeden 1. Mittwoch im Monat, 16.30 bis 19.00 Uhr:

4. Juli, 1. August, 5. September, 10. Oktober (nicht am 3.!),
7. November und 5. Dezember 2018

Ort:

Netzwerk


Aufgrund der großen Nachfrage hat sich eine zweite Gruppe gegründet, die von Angelika Reinhard und Sylvia Heger, zwei erfahrenen Teilnehmerinnen der bisherigen Gruppe, begleitet wird.

Bei Interesse bitte im Netzwerk anmelden, Tel. 617 09 168

Begleitung der Gruppe:

Angelika Reinhard, Sylvia Heger, selbst MS-betroffen
Termine:

Jeden 3. Mittwoch im Monat, 17.30 bis 19.30 Uhr:

18. Juli, 15. August, 19. September, 17. Oktober, 21. November und 19. Dezember 2018

Ort Netzwerk

 

„Nur wer einen Verstand besitzt, kann ihn auch verlieren“

Selbsthilfegruppe

Wir sind eine Gruppe für Frauen mit psychischen Gesundheits-problemen. Wir treffen uns zum Erfahrungsaustausch über unseren Alltag, zur gegenseitigen Ermutigung und Unterstützung, zum Lachen und Heulen über seelische Beulen…

Wir sind offen für neue Frauen.
Bei Interesse bitte im Netzwerk melden, Tel. 617 09 168

Termine:      

Jeden 4. Mittwoch im Monat, 18.00 bis 20.00 Uhr:

25. Juli, 22. August, 26. September, 24. Oktober, 28. November 2018,
im Dezember nach Absprache

Ort:

Netzwerk



Selbsthilfegruppe für Frauen* mit Depressionen

KopfÜber

Wenn die Hoffnung aufwacht, dann legt sich die Verzweiflung schlafen: Frauen mit Depressionen, die ihre Erfahrungen mit anderen teilen und sich gegenseitig unterstützen möchten, sind herzlich eingeladen. Die neugegründete Selbsthilfegruppe freut sich auf weitere Teilnehmerinnen.

Bei Interesse bitte im Netzwerk anmelden, Tel. 617 09 168

Termine:      

Jeden 1. Donnerstag im Monat, 18.30 bis 20.30 Uhr:

5. Juli, 2. August, 6. September, 4. Oktober, 1. November und
6. Dezember 2018

Ort: Netzwerk

 

Selbsthilfegruppe für Mütter mit Behinderungen/
chronischen Erkrankungen

Wir sind Frauen, die Lust haben, sich über ihre Erfahrungen als (werdende) Mutter auszutauschen und sich gegenseitig, auch im Umgang mit Ämtern und Behörden,
zu unterstützen.

Alle Mütter oder Frauen mit Kinderwunsch sind herzlich willkommen, gerne auch mit Kind(ern)!

Bitte im Netzwerk anmelden, Tel. 617 09 168

Termine:       Samstags, 15 bis 17 Uhr

11. August, 29. September und 17. November 2018

Ort: Netzwerk

 

Weitere Angebote für Mütter mit Behinderungen:

Das Netzwerk hat einen Wegweiser für Mütter mit Behinderung in Berlin (und Brandenburg) herausgegeben. Diese Broschüre ist 2014 erschienen und im Netzwerk erhältlich und kann auf www.elternassistenz.de/005.php heruntergeladen werden.
Auf Anfrage vermitteln wir nach Möglichkeit Kontakte zu Müttern mit ähnlichen Behinderungen oder Behördenproblemen.
Für behinderte Frauen mit Kinderwunsch und behinderte Mütter bietet Karin Wolski Beratung an. Sie ist selbst behindert, hat zwei Kinder und ist Kinder- und Jugendpsychotherapeutin und Familientherapeutin. Bei Interesse bitte ihre Telefonnummer im Netzwerk erfragen.



Gesprächskreis für Frauen* mit Lernschwierigkeiten

Wir treffen uns zwei Mal im Monat zum Erfahrungs-Austausch, Nachdenken und miteinander sprechen – über Wünsche, Sorgen, Alltägliches und Nicht-Alltägliches.
Unser Gesprächskreis wird angeleitet, die Gruppenleiterin richtet sich nach unseren Ideen und bringt auch Anregungen mit.

Wir suchen noch Frauen und freuen uns auf Verstärkung!
 

Leitung: Monika Schwendt, Diplom-Pädagogin, Supervisorin
Termine:

Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat, 18.30 bis 20.00 Uhr:

12. und 26. Juli, 9. und 23. August, 13. und 27. September,
11. und 25. Oktober, 08. und 22. November, 13. Dezember 2018

Ort: Netzwerk
Teilnehmerinnen:       6 bis 8 Frauen mit Lernschwierigkeiten

 

Elfen und Feen

Gruppe der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen

Die Aufrechterhaltung unserer Angebote ist auch dem Kreis der „Elfen und Feen“, unseren ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen, zu verdanken. Sie begleiten z. B. die Offenen Treffen und Veran-staltungen, sorgen für die Begrüßung und das leibliche Wohl der Besucherinnen, beantworten Fragen zum Netzwerk, würdigen die Referentinnen, haben offene Augen und Ohren für „Neuzugänge“ und treue Stammkundinnen. Im Austausch und in regelmäßigen „Elfenkongressen“ mit Bärbel Schweitzer werden die Erfahrungen ausgewertet, auch mehrere Weiterbildungen zum Thema Kommunikation haben stattgefunden.

Aus gesundheitlichen Gründen suchen die Elfen noch Verstärkung.
Auch Frauen ohne Behinderungen, die Lust haben, das Netzwerk als zukünftige Förderfrauen zu repräsentieren und ihre Flügel auszubreiten, sind herzlich eingeladen, sich zu melden.

Tel. 617 09 168

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION