Das Netzwerk behinderter Frauen Berlin e.V. sucht zum 01.04.2017 eine Mitarbeiterin (30 Wochenstunden), die sich mit der Selbstbestimmt-Leben-Bewegung behinderter Menschen identifiziert und Erfahrungen in frauenpolitischer Arbeit hat.

Aufgaben

  • Kooperation mit Behindertenorganisationen und Organisationen für die Gleichstellung von Frauen, Frauenprojekten, politischen Parteien sowie behindertenrelevanten Institutionen, Organisationen und Einrichtungen im Land Berlin
  • Gremienarbeit
  • Fachpolitische Außenvertretung
  • Beteiligung an und Organisation von öffentlichkeitswirksamen Aktivitäten und Veranstaltungen zur politischen Interessenvertretung
  • Aufbereitung der Inhalte und Pflege der Internetseite
  • Werbung für die Angebote des Netzwerks
  • Aufbau und Pflege von Medienkontakten
  • Erstellung von Materialien und Informationen
  • Beantragung, Kontrolle und Abrechnung der Zuwendungsmittel sowie Budgetierung und Buchhaltung
  • Erstellen von Berichten
  • Projektmanagement

Voraussetzungen

  • anerkannte Schwerbehinderung
  • Hochschul- bzw. Fachhochschulabschluss
  • sehr gute PC-Kenntnisse (Microsoft Word, Excel, Outlook und möglichst Lexware)
  • Fachkenntnisse der Behinderten- und Frauenpolitik
  • Kenntnisse im Zuwendungsrecht, in Buchhaltung und Budgetierung
  • Teamfähigkeit

Wir bieten Austausch in einem motivierten Team, regelmäßige Treffen mit dem Vorstand, Unterstützung bei der Einarbeitung, Fortbildungsmöglichkeiten und ein eigenes Büro.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVL Berlin E9.

Bewerbungen von Frauen mit Migrationsgeschichte sind erwünscht.

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte per Mail an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

(Bitte nicht größer als 5 MB)

Bewerbungsschluss: 16.10.2016

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION