Aufgrund der aktuellen Verordnungen zur Eindämmung des SARS-CoV-2 und der hohen Risikogruppen unserer Nutzerinnen, MItarbeiterinnen und Vorstandsfrauen sehen wir uns verpflichtet, unsere Angebote vorrangig auf telefonische und E-Mail-Beratung umzustellen.
Unter Beachtung von strengen Hygienevorschriften bieten wir inzwischen vereinzelt UND ausschließlich nach vorheriger Absprache persönlich an.

Dafür haben wir unsere telefonischen Sprechzeiten erweitert. Unsere Beraterinnen sind wie folgt unter der Nummer 030 - 61 70 91 68/69 erreichbar: 

Telefonische Beratung:
Dienstag 15 bis 17 Uhr  
Donnerstag 14 bis 18 Uhr   
Freitag 11 bis 14 Uhr

Sonst sind wir weiterhin wie gehabt unter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar.

Sollte sich etwas verändern, werden wir dieses schnellstmöglich mitteilen.

Unser aller Gesundheit steht an erster Stelle, und wir möchten jedes Risiko einer Ansteckung umgehen! Deshalb veröffentlichen wir hier im Anschluss unser Hygienekonzept für künftige Besuche in unseren Räumen.

Je nach Entwicklung der Situation bestehen Überlegungen, die Mitfrauenversammlung mit Vorstandswahl zu einem späteren Zeitpunkt oder ggf. per Briefwahl zu realisieren.

Mit den besten Wünschen für die Gesundheit aller Frauen

Der Vorstand des Netzwerks behinderter Frauen Berlin e.V.
Dr. Susanne Mansee, Sylvia Haberland, Sigrid Kwella

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION